Richtige Fehler - Bauadler Berlin

Direkt zum Seiteninhalt

Richtige Fehler

Welche Fehler können Sie machen? -------- ERNST gemeint? --------Bitte nicht wörtlich nachmachen! -------

1. Machen Sie alle Fehler, aber Richtig. Falsche Fehler gibt es nicht.
Fragen Sie auf gar keinen Fall einen Fachmann, das könnte Teuer werden. Außerdem kann man durch Fehler lernen (Lehrgeld zahlen)

2.Bauen Sie zuerst die Abwasserleitung, natürlich mit viel Gefälle, soll ja gut ablaufen!
Leider nur das Wasser, der Rest bleibt liegen.

3.Bauen Sie danach den Abwassertank ein, natürlich etwas tiefer. Die Leitung ist ja schon da.
Durchlöchern Sie den Boden des Behälters vor dem einsetzen. (Später kommen Sie da so schlecht ran.)

4. Kaufen Sie zum verlegen der Leitung graues HT-Rohr.
Es soll ja nach dem verfüllen durch den Bodendruck zusammen gedrückt werden. Bei KG-Rohr passiert das leider nicht.

5. Verbauen Sie möglichst 87° Bögen.
Sie wollen doch auch in Zukunft saubere Arbeit haben.

6. Eine Entlüftung brauchen Sie nicht. Der Nachtbar und alle anderen die Sie kennen haben das auch nicht, das geht ja auch. Nach ein paar Jahren haben Sie sich an die Landluft gewöhnt.

6.1 Bauen Sie doch eine Entlüftung, aber nur bis unter dem Dach. So hoch sieht auch nicht aus. Außerdem habe Sie dann den Vorteil der guten Landluft ums ganze Haus. (Je nach Windrichtung)

6.2 Sie haben kein Dunsthut der oben zum Abschluss eingebaut wird, dann nehmen sie ein teures Schnüffelstück aus dem Baumarkt. Damit kann das WC Luft ziehen und der Geruch ist nur im Bereich der Grube.

7. Wenn des Verlegen Ihrer Rohre schwer geht dann ein Brechstange benutzen, das geht auch.
Nur der Dichtring hat vielleicht nicht die richtige Lage. Die Leitung ist undicht. Sie brauche nicht so viel Abpumpe da es ja schon vorher versickert.

8. Sie haben eine alte kleine Grube die natürlich undicht ist.

A: Kaufen Sie Schwarzen Blocker und streichen Sie selbst.
Wenn Sie kein Sauerstoff einatmen (beim streichen in der Grube) merken Sie es nicht. Sie fallen nur um. Sie sind Tot und brauchen die Grube eh nicht mehr.
B: Beauftragen Sie eine Fachfirma zum Auskleiden der Grube.
C: Sollte dann dicht sein. Nur immer voll, da nichts mehr versickert.
D: Beauftragen Sie eine Firma zum Abtransport der Fäkalien. (0,5m³= 50-80€.   PS. 6m³ auch 50-80€ Abfuhr kosten.)
E: Pumpen Sie einfach den Dreck in die Hecke oder zum Nachbarn. Vielleicht haben Sie in der Nähe eine Graben? ( ist nur eine Umweltstraftat--->Staatsanwalt---->Vorbestraft)
F: Vielleicht doch eine neue größere Grube einbauen???

9: Bauen Sie eine neue Grube natürlich da wo die alte ist, gleich hinterm Haus, weit weg vom Weg. Schließlich Kosten Sparen. Zum Absaugen der Schlauch ist ja frei. Nur Dumm wenn dann jeder Meter Schlauch 1-3€ kos tet. Und das jedes mal. (Pkt. 8.E. geht auch.)

10: Sie werde von den Behörden aufgefordert die Dichtheit Ihrer Anlage nachzuweisen.
Beauftragen Sie einen Sachkundigen Dichtheitsprüfer. Befüllen Sie die Grube nur halb, Sie brauchen ja die Toilette. (Eine Prüfung kann nicht erfolgen- >Sie Zahlen nur die Anfahrt)

10.1: Übelegen Sie vorher was Sie benötigen.  Eine Dichtheitsprüfung oder eine Toilette.  Das EINE scließt das ANDERE aus! Oder es geht   n u r   D    ODER  T!

2. Anlauf: Sie füllen nur den Behälter selber. Jetzt bekommen Sie nur die Grube ohne Rohrleitung geprüft.

11. Sie werde von den Behörden aufgefordert die Dichtheit Ihrer Rohrleitung nachzuweisen.
nun könne Sie eine zweite Prüfung Bezahlen. Ist doch prima. (Bei ganz voll bis zum Deckel hatten Sie das gleich gehabt, mit dem Unterschied nur eine Prüfung)

12: Größe Preisfrage: Was ist voll?
           1. Bei eine Bierflasche nur der Bauch?
           2. Oder auch der Hals bis zum Deckel?
           3. Bei der Abwassergrube bis zur Decke?
           4. Oder bis zum Deckel= Oberkante Rasen/Boden?

Sollten Sie sich für 1+3 entscheiden liegen Sie ganz gut. Ein zweiter Platz ist schließlich besser als der 3.

Haben Sie noch weitere Fragen zu Fehlern rufen Sie nicht an. Machen Sie diese lieber selber.


Zurück zum Seiteninhalt